Kein Versand in EU-Länder mehr

Ich bin genervt. Aber richtig. Seit 2012 versteuere ich natürlich brav alle Einnahmen aus dem Verkauf von „Überleben als Übersetzer“ in jeglichen Versionen, und erst dieses Jahr musste ich akzeptieren, dass ich für diesen Mini-Onlineshop ein Gewerbe anmelden muss. Also habe ich das getan. Das zog natürlich einen Rattenschwanz nach sich: So habe ich mich als Freiberufler vom MOSS-Verfahren abgemeldet und wollte mich als Gewerbe wieder anmelden. Dafür brauche ich eine USt-IDNr. für mein Gewerbe – offensichtlich hatte ich das Kreuz bei der Anmeldung meines Gewerbes beim Finanzamt vergessen. Also wollte ich die USt-IDNr. eben beim Bundeszentralamt für Steuern beantragen, was jedoch in meinem Fall nicht online ging, weil denen meine Meldung vom Finanzamt – nach drei Monaten – noch nicht vorliegt. Also habe ich selbige Meldung kopiert und mitsamt dem Antrag per Post eingeschickt. Und bekam nun die Antwort, dass ich mich erst beim Finanzamt anmelden müsse, denn dem Bundeszentralamt läge noch nichts vor.

AAAHHHHHH!!!!!!!!!

Und jetzt habe ich die Schnauze voll. Über diesen Shop kann nunmehr nur noch aus Deutschland bestellen. Wenn ihr außerhalb von Deutschland sitzt und gern das Taschenbuch oder ein E-Book hättet, müsstet ihr mich persönlich kontaktieren – wenn ich die Bücher außerhalb des Shops verkaufe, zählt das wohl nicht als Gewerbe. Oh, ich versteh’s doch auch nicht. E-Books könnt ihr aus einem EU-Land dann immer noch nicht kaufen, weil mir das mit dem MOSS wirklich zu dämlich ist und wegen der Ämterblödheit zurzeit sowieso nicht funktioniert.

Und weil ich so genervt bin, spiele ich mit dem Gedanken, den Shop komplett einzustellen – allerdings wäre das jetzt, wo ich alles beim Finanzamt und der IHK und so angemeldet habe, vermutlich komplizierter, als es einfach laufen zu lassen 😊 Zumindest, so lange ich noch Bücher hier habe.

Übrigens steht auf allen Rechnungen aller Käufer von diesem Jahr die falsche Steuernummer, nämlich die von mir als Freiberufler und nicht die von meinem Gewerbe. Sollte das jemanden stören, ändere ich die Rechnung eben. Bis dahin ist auch das mir gerade echt egal.

Es wird einem wirklich nicht einfach gemacht, in diesem Land etwas auf die Beine zu stellen. Wär ich mal einfach dumm geblieben und hätte einfach alles weiter als Freiberufler laufen lassen!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.