Ein Onlineshop für Musterübersetzungen!

Ermächtigte/vereidigte/beeidigte Übersetzerinnen (Männer sind mitgemeint) kennen das Problem: Das Nervigste am Urkundenübersetzen ist die lästige Formatierung. Und so ging ich schon vor Jahren mit der Idee schwanger, meine formatierten Musterübersetzungen im Wordformat zu verkaufen, damit nicht jede Übersetzerin immer wieder das Rad neu erfinden muss. Ich wollte das Projekt aber auf keinen Fall alleine angehen. Und so suchte ich damals nach einer Partnerin – aber keine wollte mitmachen. Bis zum März 2018, als ich in der Facebookgruppe „ÜbersetzerInnen“ auf Saskia Jünemann traf, die den gleichen Plan im Kopf hatte. Ungelogen noch am selben Tag hatten wir die Domain und die erste Version einer Website mit Shop. Das ging so schnell und einfach, dass wir uns schon fragten, warum denn bisher niemand ein solches Projekt umgesetzt hat!

Fünf Monate später wussten wir es: Weil es verflixt viel Arbeit ist und unendlich viele Nerven kostet. Das Vorbereiten der Urkunden (mit Photoshop alle personenbezogenen Daten im Original unkenntlich machen und in der Worddatei löschen), das gegenseitige Korrekturlesen, das Suchen nach Plug-ins, das Übersetzen einiger Plug-ins, das Einspeisen der Urkunden, das Finden von Fehlerursachen und deren Behebung und nicht zuletzt die Gründung der Gbr, die Gewerbeanmeldung, die Anmeldung beim Finanzamt, die Eröffnung eines gemeinsamen Kontos … Da kamen so viele Sachen zusammen, dass zumindest ich einige Male geflucht habe, wieso mich eigentlich niemand davon abhält, wenn ich auf eine Idee komme, deren Umsetzung sich als viel komplizierter erweist als ursprünglich gedacht (wie auch schon bei meinem Buch).

Aber nun sind wir fertig! Unter www.musteruebersetzungen.de können sich ab sofort in Deutschland für die englische Sprache ermächtigte Übersetzerinnen registrieren und Vorlagen bestellen. Der Shop ist wirklich nur für diese Personengruppe zugänglich; andere können sich die Fotos der Originalurkunden zwar ansehen, aber keine Preise sehen und auch nicht bestellen. Wir wollen damit verhindern, dass nicht-ermächtigte Übersetzerinnen oder gar Agenturen oder Privatpersonen Urkunden herunterladen, ausfüllen und sich „nur den Stempel“ geben lassen. Immerhin haben wir viel Zeit und Geld in unsere Ausbildung investiert, um Urkunden übersetzen zu dürfen!

Der Shop bietet auch die Möglichkeit, eigene Vorlagen einzureichen, die wir nicht führen. Wenn wir sie in den Shop aufnehmen, erhalten Sie ein Guthaben im Wert eines verkauften Exemplars der Vorlage, mit dem Sie eine andere Vorlage erwerben können – also quasi ein Tausch von Vorlagen. Mehr Details, was unser Shop alles kann und wie er funktioniert, lesen Sie auf der Unterseite „So funktioniert’s“.

Zurzeit bieten wir nur Musterübersetzungen von Urkunden aus dem Englischen ins Deutsche und aus dem Deutschen ins Englische an, wenn aber alles läuft, ist die Erweiterung auf weitere Sprachen unbedingt geplant. Alle News gibt es in Zukunft auf der Facebookseite https://www.facebook.com/musteruebersetzungen/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.