Mention statt Google Alerts

Google Alerts funktioniert nicht so richtig. Eigentlich sollte ich eine E-Mail bekommen, wenn mein Name oder der Titel meines Buchs irgendwo im Netz erwähnt wird – oftmals jedoch stoße ich beim Googeln auf Erwähnungen, über die ich nicht informiert wurde.

Über Facebook (ein Hoch auf soziale Netzwerke!) stieß ich bereits vor über einen Monat auf eine wunderbare Alternative, mit der ich sehr zufrieden bin: Mention. Konto anlegen, eintragen, bei welchen Suchbegriffen man alarmiert werden möchte und fertig! Ein Probemonat ist kostenlos, ab dann sind drei Suchbegriffe mit insgesamt 500 Erwähnungen kostenlos – besteht Gefahr, dass man darüber landet, einfach Twitter ausschließen :-) Das Schöne an Mention ist, dass es auch eine kostenlose App dazu gibt, sodass ich mir gar keine E-Mails senden lassen muss, sondern einfach ab und an in die App gucke, ob es was Neues über mich gibt.

Klare Empfehlung von mir! Denn wer möchte nicht wissen, was über ihn geschrieben wird?